Mit uns die Gelenkbeschwerden in den Griff bekommen.

Arthrosebedingte Gelenkbeschwerden sind eine Volkskrankheit: In Deutschland leiden rund 15 Millionen Menschen daran. Die betroffenen Gelenke sind in ihrer Beweglichkeit und Belastbarkeit eingeschränkt. Oft können die Patienten ihre täglichen Aufgaben nicht mehr in vollem Umfang erfüllen.



Was bietet die Naturheilkunde bei Knie- und Hüftproblemen?


Das primäre Ziel ist die Wiederherstellung der Bewegungsfähigkeit des jeweiligen Gelenks. Im Anschluss erfolgt der Knorpelwiederaufbau.



Stufe 1: Bewegungsfähigkeit des Gelenks wiederherstellen


Die Ursache der Hauptbeschwerden ist der erhöhte Tonus der Muskulatur und der Faszien. Hieraus resultiert ein erhöhter Gelenkinnendruck, welcher die geschundenen Gelenkflächen auf einander presst. Die Folge sind Bewegungseinschränkungen und Schmerzen. In späteren Verläufen kommen dann die Schäden der dauerhaften Schonhaltung hinzu.


Folglich bedeutet eine Sprengung der verklebten Faszien und eine Entspannung der umliegenden Muskulatur nicht nur eine deutliche Symptomverbesserung sondern schafft auch Raum für eine Schrittweise Erholung und Wiederaufbau des Knorpelgewebes im Gelenk selbst.

Unterstützung der Therapie erfaolgt nach Handlungsansätzen von den Schmerztherapeuten Liebscher und Dr. Brach:

Durch die Engpass-Dehnungen nach Liebscher & Bracht werden aktive und passive Dehnreize, Kräftigungs- und Ansteuerungsimpulse gesetzt. Sie sind Übungen und


Bewegungsformen, die die Effekte der Schmerzpunkt-Pressur unterstützen und dauerhaft im Gehirn einprogrammieren.

Zu den Übungs- und Erklärvideos gelangen Sie hier



Stufe 2: Knorpel wiederaufbauen


Nach der Kapselentlastung erfolgt der Knorpelgewebeaufbau durch die Injektion von Platelet-Rich-Plasma (PRP) und gleichzeitiger Aktivierung durch die intraartikuläre Laserbestrahlung.



Studien haben belegt, dass das Platelet-Rich-Plasma (PRP) reich an Wachstumsfaktoren ist und welche durch die Laserbestrahlung aktiviert werden. Das bedeutet im Klaren eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu einfachen PRP-Behandlungen und vergleichbaren Hyaluronsäure Therapien.



Arthrose-Therapie nach Dr. Michael Weber


Dr. Michael Weber kombinierte als Erstes die PRP-Therapie mit der interstitiellen Lasertherapie und konnte v.a. auf den Gebieten der Arthrosen und Gelenkerkrankungen hervorragende Ergebnisse erzielen.

Bei Interesse dürfen Sie uns gern kontaktieren.



Was ist Platelet-Rich-Plasma (PRP)?


Mittels Zentrifugation wird aus einer kleinen Menge Blut auf sichere und effektive Weise PRP (Platelet-Rich Plasma) gewonnen, welches im Anschluss in Gelenke, Muskel- und


Sehnengewebe oder in die Haut bzw. das Subkutangewebe des Patienten gespritzt wird. Thrombozyten, oder Blutplättchen, enthalten einen hohen Gehalt an Wachstumsfaktoren und anti-inflammatorischen Zytokinen, die wiederum gewebsregenerativ wirken und das Zellwachstum regulieren.


Platelet-Rich-Plasma (PRP) und Laser


Im Bereich der Orthopädie und Sportmedizin lässt sich das PRP durch interstitielle und intraartikuläre Laserapplikation zusätzlich aktivieren, um noch bessere Ergebnisse bei der

Behandlung zu erzielen. Die direkte Bestrahlung „von innen“ stimuliert Zellaktivität und

Geweberegeneration.


Für mehr Information klicken Sie gerne hier, oder rufen Sie uns an.


Dazu passend:


Buchempfehlung von den Schmerzspezialisten Liebscher und Dr. Bracht: Die Arthroselüge

(unkommerzieller Amazon-Link)




Für eine ausgewogene Lebensweise:

https://www.praxis-richter-muenster.de/hildegard-medizin


Was hilft bei Rheuma:

https://www.praxis-richter-muenster.de/post/was-hilft-bei-rheuma


Schmerztherapie:

https://www.praxis-richter-muenster.de/schmerztherapie






0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Praxis Richter

Ihr Heilpraktiker in Münster.

Rudolf-Diesel-Straße 59    48157 Münster